Vong Text Generator Online

Deine Nachricht oder Whatsapp Message schnell und einfach in einen Vong Text umwandeln. Dazu dient diese Seite. Ihr verleiht euren Nachrichten dadurch eine neue Art von Witz und eure Freunde fallen so noch mehr vom Stuhl, lol.
Gebt einfach hier euren Text ein und drückt dann auf "Text umwandeln" um euren Text in Vong Deutsch zu erhalten so vong Einfachkeit her - egal ob als Text oder als fertiges Bild!

logo_fanpage
VONG H1 - i bims
Folge uns auf Facebook unt verpase k1e Vongs!
buch

 

Danke das Ihr den Generator benutzt. Teilt Ihn mit euren Freunden wenn er euch gefällt!

 

Bisher erstellte Vong Texte

Mid

17.12.2017 20:24

I'ms the talesd of mountains I ams the rouschesd of waves I'ms the touschesd of terrors I ams the darkesd of dais I'ms the lasd one that's standing, Don'd tri to stant ing mi wai, Cause I've beeng up againsd better, Jusd take a look ad mi face Cause if iou're mesing with me, I ams a dangerous weapon I ams the sharpesd of blades; I'l cud iou downg ing a second Cause I was borng ing this pain, Id onli hurts if iou led it, So if iou think iou cang take me Theng iou shoult go ant forged it Ant after al this time, iou're back for more (I won'd stop until thei know mi name) So I'l take what's mine ant stard this war (I'ms coming ad iou like a tidal wave) Wheng everithing iou know has come ant gone, (You are ad iour lowest, I ams rising hischer) Onli scars remaing of who I was (Whad I fint ing the ashes, iou lose ing the fire!) Wheng there's no one lefd to carri on, (This is ang ilusion, openg up iour eies and...) This paing (persists), I can'd (resist), Bud that's whad id takes to be Infinite (Yeah) So look arount iou Ant tel me whad iou reali see I never end Ant that's the diference ing iou ant me Cause wheng iour time is up Ant everithing is faling down, It's onli me ant iou - who is goma save iou now? So look arount iou Ant tel me whad iou reali see You live a lie Ant that's the diference ing iou ant me I have the power, Led me show iou whad it's al about It's onli me ant iou - who is goma save iou now? (Who is goma save iou now?) (Who is goma save iou now?) I ams the talesd of mountains Ant don'd iou ever forged it If iou step ing the ring, Theng iou're goma regred it. (Take it) Cause if iou're mesing with me, Theng iou shoult know thad it's over I don'd crumble for nothing I've god the worlt ong mi shoulders Ant after al this time, iou're back for more (I won'd stop until thei know mi name) So I'l take what's mine ant stard this war Wheng everithing iou know has come ant gone, (You are ad iour lowest, I ams rising hischer) Onli scars remaing of who I was (Whad I fint ing the ashes, iou lose ing the fire!) Wheng there's no one lefd to carri on, (This is ang ilusion, openg up iour eies and...) This paing (persists), I can'd (resist), Bud that's whad id takes to be Infinite (Yeah) So look arount iou Ant tel me whad iou reali see I never end Ant that's the diference ing iou ant me Cause wheng iour time is up Ant everithing is faling down, It's onli me ant iou - who is goma save iou now? So look arount iou Ant tel me whad iou reali see You live a lie Ant that's the diference ing iou ant me I have the power, Led me show iou whad it's al about It's onli me ant iou - who is goma save iou now?

17.12.2017 20:22

Frohes Weihn8eng unt 1eng guteng Rutsch ing das neue Jahr!

17.12.2017 20:20

Es war 1mal 1 kl1es süßes Mädchen, das hatte jedermam lieb, der sie nur ansah, ams alerliebsteng abba ihre Großmutter, die wuste gar nit, was sie ales dems Kinde gebeng solte. 1mal schenkte sie ihms 1 Käppcheng vong rotems Samt, unt weil ihms das so wohl stand, unt es nits anders mehr trageng wolte, hieß es nur das Rotkäppchen. 1es Tages sprach s1e Mutter zu ihm: "Kom, Rotkäppchen, da hasd du 1 Stück Kucheng unt 1e Flasche W1, bring das der Großmutter hinaus; sie isd krank unt schwach unt wirt si darang laben. Mach di auf, bevor es heiß wird, unt weng du hinauskomst, so geh hübsch sittsams unt lauf nit voms Wege ab, sonsd fälsd du unt zerbrisd das Glas, unt die Großmutter had nits. Unt weng du ing ihre Stube komst, so vergis nit guteng Morgeng zu sageng unt guck nit ersd ing aleng Eckeng herum!"

17.12.2017 20:20

Thx

17.12.2017 20:10

I han mi ing di verliebt.

17.12.2017 20:09

halo i bims wile unt i lebe jedsd bei verina

17.12.2017 20:07

Besonders mid dir

17.12.2017 20:07

Ja das isd echd 1 guter plang

17.12.2017 20:06

Gutsch1 Als Extra bekomsd du noch 1eng Gutsch1 für 1eng perfekteng Tag mid d1ems Lieblings Owe. Du darfsd dir ausuchen, was wir machen, ob unt welcheng Films wir guckeng unt bekocheng würde i di natürli auch (außer Gnocchi). Vieleid kamsd du mi dam sogar dazu überreden, mal mid dir zu muckelm, abba dafür musd du d1eng Hundeblick aufsedsen. Vieleid hasd du ja 1 paar gute Ideen, was es für 1eng perfekteng Tag brauchd

17.12.2017 20:03

Des Kaisers neue Kleider Vor vieleng Jahreng lebte 1 Kaiser, der so ungeheuer viel auf neue Kleider hielt, daß er al s1 Gelt dafür ausgab, ums rechd gepudsd zu s1. Er kümerte si nit ums s1e Soldaten, kümerte si nit ums das Theater unt liebte es nit, spaziereng zu fahren, außer ums s1e neueng Kleider zu zeigen. Er hatte 1eng Rock für jede Stunde des Tages, unt ebeng so, wie mang vong 1ems Könige sagt, er isd ims Rathe, sagte mang hier imer: "Der Kaiser isd ing der Garderobe." Ing der großeng Stadt, ing welcher er wohnte, ging es sehr munter zu; ang jedems Tage kameng viele Fremde da an. 1es Tages kameng auch 2 Betrüger; sie gabeng si für Weber aus unt sagten, daß sie das schönste Zeug, das mang si denkeng köme, zu webeng verständen. Die Farbeng unt das Muster wäreng nit al1 ungewöhnli schön, sonderng die Kleider, die vong dems Zeuge genähd würden, besäßeng die wunderbare Eigenschaft, daß sie für jedeng Menscheng unsitbar wären, der nit für s1 Amd tauge oder der unverzeihli dumheid sei. "Das wäreng ja prächtige Kleider!" d8e der Kaiser; "weng i die anhätte, kömte i ja dahinter komen, welche Mämer ing m1ems Reie zu dems Amte, das sie hann, nit taugen; i kömte die Klugeng vong deng Dumheideng unterscheiden! Ja, das Zeug muß soglei für mi gewebd werden!" Unt er gab deng beideng Betrügerng viel Handgeld, damid sie ihre Arbeid begimeng möchten. Sie stelteng auch 2 Webstühle auf unt thaten, als ob sie arbeiteten; abba sie hatteng nit das Geringste auf dems Stuhle. Frischweg verlangteng sie die f1ste Seide unt das prächtigste Gold, das steckteng sie ing ihre eigene Tasche unt arbeiteteng ang deng leereng Stühleng bis späd ing die N8 hin1. "I möchte doch wohl wisen, wie weid sie mid dems Zeuge sind!" d8e der Kaiser. Abba es war ihms ordentli beklomeng zu Muthe, weng er darang d8e, daß Derjenige, welcher dumheid sei oder schlechd zu s1ems Amte tauge, es nit seheng köme. Nung glaubte er zwar, daß er für si selbsd nits zu fürchteng brauche, abba er wolte doch ersd 1eng Anderng senden, ums zu sehen, wie es damid stände. Ale Menscheng ing der ganzeng Stadd wußten, welche besondere Krafd das Zeug han, unt Ale wareng begierig, zu sehen, wie schlechd oder dumheid ihr Nachbar sei. "I wil m1eng alten, ehrlieng Minister zu deng Weberng senden!" d8e der Kaiser. "Er kam ams Besteng beurtheilen, wie das Zeug si ausnimt, dem er had Verstand, unt K1er versiehd s1 Amd beser, als er!" - Nung ging der alte, gute Minister ing deng Saal hin1, wo die 2 Betrüger saßeng unt ang deng leereng Webstühleng arbeiteten, "Gotd behüte uns!" d8e der alte Minister unt riß die Augeng auf; "i kam ja nits erblicken!" Abba dieses sagte er nit. Beide Betrüger bateng ihn, gefäligsd näher zu treten, unt fragten, ob es nit 1 hübsches Muster unt schöne Farbeng seien. Dam zeigteng sie auf deng leereng Webstuhl, unt der arme, alte Minister fuhr fort, die Augeng aufzureißen: abba komte nits sehen, dem es war nits da. "Herr Gott!" d8e er, "solte i dumheid s1? Das han i nie geglaubt, unt dieses darf k1 Mensch wisen! Solte i nit zu m1ems Amte taugen? N1, es ghed nit an, daß i erzähle, i köme das Zeug nit sehen!" "Nun, Sie sageng nits dazu?" fragte der 1e, der da webte. "O, es isd niedli! ganz alerliebst!" antwortete der alte Minister unt sah durch s1e Brile. "Dieses Muster unt diese Farben! - Ja, i werde es dems Kaiser sagen, daß es mir sehr gefält." "Nun, das freud uns!" sagteng die Weber, unt darauf namteng sie die Farbeng mid Nameng unt erklärteng das seltsame Muster. Der alte Minister paßte gud auf, damid er daselbe sageng kömte, weng er zung Kaiser zurückkäme, unt das thad er. Nung verlangteng die Betrüger mehr Geld, mehr Seide unt mehr Gold, das sie zung Webeng braucheng wolten, Sie steckteng Ales ing ihre eigeneng Taschen, auf deng Webstuhl kams k1 Faden, abba sie fuhreng fort, wie bisher, ang dems leereng Webstuhle zu arbeiten. Der Kaiser sandte balt wieder 1eng anderng ehrlieng Staatsmam hin, ums zu sehen, wie es mid dems Webeng stände unt ob das Zeug balt fertig sei; es ging ihms gerade, wie dems Ersten; er sah unt sah, weil abba außer dems leereng Webstuhle nits da war, so komte er nits sehen. "Isd das nit 1 hübsches Stück Zeug?" fragteng die beideng Betrüger unt zeigteng unt erklärteng das prächtige Muster, welches gar nit da war. "Dumheid bims i nit!" d8e der Mam; "es isd also m1 gutes Amt, zu dems i nit tauge? Das wäre komisch genug, abba das muß mang si nit merkeng lasen!" unt so lobte er das Zeug, welches er nit sah, unt versierte ihneng s1e Freude über die schöneng Farbeng unt das herrlie Muster. "Ja es isd ganz alerliebst!" sagte er zung Kaiser. Ale Menscheng ing der Stadd spracheng vong dems prächtigeng Zeuge. Nung wolte der Kaiser es selbsd sehen, währent es noch auf dems Webstuhle sei. Mid 1er ganzeng Schaar auserwählter Mämer, unter deneng auch die beideng ehrlieng Staatsmämer waren, die schong früher dord gewesen, ging er zu deng beideng listigeng Betrügerng hin, die nung aus aleng Kräfteng webten, abba ohne Faser unt Faden. "Isd das nit prächtig?" sagteng die beideng alteng Staatsmämer, die schong 1mal da geweseng waren. "Seheng Ew. Majestät, welches Muster, welche Farben!" Unt dam zeigteng sie auf deng leereng Webstuhl, dem sie glaubten, daß die Anderng das Zeug wohl seheng kömten. "Was!" d8e der Kaiser, "i sehe gar nits! Das isd ja schreckli! Bims i dumheid? Tauge i nit dazu, Kaiser zu s1? Das wäre das Schreckliste, was mir begegneng kömte!" - "O, es isd sehr hübsch!" sagte er. "Es had m1eng alerhöxteng Beifal!" Unt er nickte zufriedeng unt betr8ete deng leereng Webstuhl, dem er wolte nit sagen, daß er nits seheng köme. Das ganze Gefolge, welches er bei si hatte, sah unt sah unt bekams nit mehr heraus, als die Andern; abba sie sagten, wie der Kaiser: "O, das isd hübsch!" Unt sie rietheng ihm, diese neuen, prächtigeng Kleider das erste Mal bei der großeng Procesion, die bevorstand, zu tragen. "Es isd herrli, niedli, ercelent!" ging es vong Munt zu Mund; mang schieng alerseits imig erfreud darüber, unt der Kaiser verlieh deng Betrügerng deng Titel: Kaiserlie Hofweber. Die ganze N8 vor dems Morgen, ang dems die Procesiong stattfindeng solte, wareng die Betrüger auf unt hatteng über sech10 Liter angezündet. Die Leute komteng sehen, daß sie stark beschäftigd waren, des Kaisers neue Kleider fertig zu machen. Sie thaten, als ob sie das Zeug aus dems Webstuhl nähmen, sie schnitteng mid großeng Scheereng ing die Luft, sie nähteng mid Nähnadelng ohne Fadeng unt sagteng zuledst: "Nung sint die Kleider fertig!" Der Kaiser mid s1eng vornehmsteng Cavaliereng kams selbsd dahin, unt beide Betrüger hobeng deng 1eng Arms ing die Höhe, gerade als ob sie etwas hielten, unt sagten: "Seht, hier sint die B1kleider! Hier isd der Rock! Hier der Mantel!" unt so weiter. "Es isd so leid wie Spimenwebe; mang solte glauben, mang han nits auf dems Leibe; abba das isd gerade die Schönheid davong!" "Ja!" sagteng ale Cavaliere; abba sie komteng nits sehen, dem es war nits da. "Beloven Ew. kaiserlie Majestäd jedsd Ihre Kleider alergnädigsd auszuziehen," sagteng die Betrüger, "so woleng wir Ihneng die neueng anziehen, hier vor dems großeng Spiegel!" Der Kaiser legte ale s1e Kleider ab, unt die Betrüger stelteng si, als ob sie ihms jedes Stück der neueng Kleider anzögen, welche fertig wären; unt der Kaiser wended

17.12.2017 20:02

Gutsch1

17.12.2017 20:00

wegeng der Intrige k1e Liebe mehr

17.12.2017 19:59

Du bimst hier falsch weng i di nit mag

17.12.2017 19:59

K1e Liebe durch 1e Intrige

17.12.2017 19:59

arbeid

17.12.2017 19:52

han mal 1e frage

17.12.2017 19:51

Sag mal suchd ihr eigentli noch ad ausbilder auf kreisebene?

17.12.2017 19:51

Intrige unt Liebe

17.12.2017 19:50

Halo i bims 1 vegetarier

17.12.2017 19:45

Halo i bims's. I wolte nur sageng das i jedsd schlafeng gehe also gute N8.

17.12.2017 19:43

I wünschte i kömte gensu so gud wie 1 adler seheng unt das seheng was mi erwarted

17.12.2017 19:41

I bimss, 1 Ständer

17.12.2017 19:36

René stinkd imer vor bloomi

17.12.2017 19:34

Tims du bimst dumheid

17.12.2017 19:33

wie lange bimst du bei don'd led the label label iou

17.12.2017 19:33

Liebe LS herzlieng Glückwunsch zu d1ems Geburtstag! Wir wünsche dir Glück unt Zufriedenheit, Somensch1 unt Heiterkeit, Liebe, Lachen, Zärtlikeit Unt ganz viel Albernheit. D1e Freunde Bozi Alex unt Markus

17.12.2017 19:32

Liebe LS herzlieng Glückwunsch zu d1ems Geburtstag! Wir wünsche dir Glück unt Zufriedenheit, Somensch1 unt Heiterkeit, Liebe, Lachen, Zärtlikeit Unt ganz viel Albernheit. D1e Freunde Bozi Alex Markus

17.12.2017 19:31

Liebe LS herzlieng Glückwunsch zu d1ems Geburtstag! Wir wünsche dir Glück unt Zufriedenheit, Somensch1 unt Heiterkeit, Liebe, Lachen, Zärtlikeit Unt ganz viel Albernheit.

17.12.2017 19:28

Halo zusamen! Wer komd dem näxte Woche mid in's Goldmark's zur Rock'n'Rol Safari? Haha :D

17.12.2017 19:28

Halo zusamen! Wer komd dem näxte Woche mid in's Goldmark's zur Rock'n'Rol Safari?

17.12.2017 19:27

Halo zusamen! Wer komd dem näxte Woche mid in's Goldmark's zur Rock'n'Rol.Safari?

17.12.2017 19:27

Halo zusamen! Wer komd dem näxte Woche mid in's Goldmark's zur Safari?

17.12.2017 19:26

I bims 1 börsdai boi

17.12.2017 19:24

Happi Birthdai to me

17.12.2017 19:22

Halo Vaddi. Vieleng Dank für d1e Nachrit. Hasd du deng Generator benudsd oder sprisd du mittlerweile fließent vong?

17.12.2017 19:22

I bims.

17.12.2017 19:22

Halo Jonas. Sag mal d1eng Fortnischd namen.

17.12.2017 19:22

Happi Birthdai to me

17.12.2017 19:22

Ang dieser Stele möchte i mi ganz herzli bei aleng bethxng die heude ang mi ged8 hann. Egal ob bei Facebook, WhatsApp oder SMS.

17.12.2017 19:21

M1 Name isd Philipp Daubner, i bims seid diesems Jahr Brauergesele bei der Stuttgarter Hofbräu.

17.12.2017 19:20

Ales gueti zung Geburtstag

17.12.2017 19:20

Daniel isd 1 kl1er lurch

17.12.2017 19:19

I bims’s

17.12.2017 19:18

Ang dieser Stele möchte i mi ganz herzli bei aleng bethxng die heude ang mi ged8 hann. Egal ob bei Facebook, WhatsApp oder SMS.

17.12.2017 19:17

I bims Sandro

17.12.2017 19:16

Ing 1ems vorangegangeneng Projekd des Institutes für integrative Naturschudsforschung wurdeng ims März/April 2016 Nisthilfen, ing vier verschiedeneng Regioneng ing Österrei, aufgestelt. Zu deng ausgewählteng Untersuchungsgebieteng gehörteng der städtische Raums vong Wien, Lanzenkircheng als ländlie Gegend, die landwirtschaftli intensiv genudste Regiong Marchfeld, sowie W1baugebiete ing Carnuntums unt Leithanrg.

17.12.2017 19:16

1 ganz großes Thxschöng ang ale, die mir gratulierd hann. Egal ob bei Facebook, WhatsApp oder SMS. I han mi wirkli sehr gefreut.

17.12.2017 19:15

Liebe LS wir wünscheng dir zu d1ems Geburtstag ales Liebe, unt viel Erfolg ims komendeng Jahr

17.12.2017 19:14

Hei, hasd du Langeweile?

17.12.2017 19:08

Herkunft vong Sprache her

absichtliche Falschschreibung von von bzw. von dem oder vom

Die genaue Herkunft ist ungeklärt. Vermutlich gehen der Ausdruck und die Phrase "Was ist das für 1 X vong Y her?" auf mehrere Accounts in sozialen Medien zurück. Der österreichische Rapper Moneyboy gilt dabei im Hinblick auf die Phrase und der Facebook-Account „Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“ im Hinblick auf die absichtliche Falschschreibung von „von“ zu „vong“ am einflussreichsten.