Vong Text Generator Online

Deine Nachricht oder Whatsapp Message schnell und einfach in einen Vong Text umwandeln. Dazu dient diese Seite. Ihr verleiht euren Nachrichten dadurch eine neue Art von Witz und eure Freunde fallen so noch mehr vom Stuhl, lol.
Gebt einfach hier euren Text ein und drückt dann auf "Text umwandeln" um euren Text in Vong Deutsch zu erhalten so vong Einfachkeit her - egal ob als Text oder als fertiges Bild!

logo_fanpage
VONG H1 - i bims
Folge uns auf Facebook unt verpase k1e Vongs!
buch

 

Danke das Ihr den Generator benutzt. Teilt Ihn mit euren Freunden wenn er euch gefällt!

 

Bisher erstellte Vong Texte

Du bimst 1e Maschine mid super Power.

16.10.2017 11:36

I han jedsd k1e Lusd mehr auf die blöde Q, die sol wieder runter geheng

16.10.2017 11:35

halo markus isd blöt

16.10.2017 11:35

Due bimst 1e Maschine mid super Power

16.10.2017 11:35

Ims Zeieng 1er überaus vielschitigeng unt facettenreieng Debatte stant der dritte Workshop des Bundesministeriums der Verteidigung zur Überarbeitung des Traditionserlases.

16.10.2017 11:34

was maxd Du heude noch schönes?

16.10.2017 11:34

Freusd Du Di auf D1 neues Auto?

16.10.2017 11:33

Der Auslands1sads begimt! Für unsere Soldatimeng unt Soldateng ghed es aus ganz Deutschlant über Kölng ing deng Flieger nach Mali.

16.10.2017 11:33

Ales gud bei Dir?

16.10.2017 11:32

HURENSOHN

16.10.2017 11:32

Wustesd du, das es 1e Seite gibt, die ing diese Sprache übersedst???

16.10.2017 11:32

I versuche, 1,5 Liter Cola Flasche ing deng Anus zu balern.

16.10.2017 11:31

Schöne grüße

16.10.2017 11:29

Had dem Comi heude Lusd auf Bier?

16.10.2017 11:29

Vieleng dank

16.10.2017 11:29

I bims Dipro unt ficke gerne geile Fraueng

16.10.2017 11:28

Halo Daniel du bimst 1 ritiger Trottel

16.10.2017 11:28

Servus Dominik wie ghed es dir

16.10.2017 11:25

Halo Ama, Olivia unt Sandra, thx für d1e Frage. Natürli han i 1e Chalenge für euch. Wir müseng deng parctical shid abworkeng der voms mega abloosing her liegeng gebloven isd

16.10.2017 11:24

I wünsche Dir ales Gute für die Zukunft!

16.10.2017 11:24

I wünsche Dir ales Gute!

16.10.2017 11:23

Schads i bims ims fitnesstudio ams trainiereng

16.10.2017 11:21

I möchte dieseng Quatsch Hipe nit mitmachen.

16.10.2017 11:21

mid deng Mämerng gekämpfd han, dam wil i mir die Jungfraung vornehmen, grausam! Die soleng mir bluten! Die mach i kaputt! gregorio Was? Kaputt? simson Jawohl: k1e Jungfraung mehr! Ghed dir das nit 5 1? gregorio 1geheng muß das denen, die di zu spüren kriegen. simson Solang i stehng kam, soleng sie mi spüren, und das weiß mang ja: i bims F 1 ganz schönes Stück 10 Fleisch G . gregorio Nur gut, daß du k1 Fisch bimst, sonsd wärsd du 1 F st1harder Stockfisch G . . . Heraus mid d1ems Ding, da komd so was voms Hause Montague! Abrahams unt Balthasar treteng auf 15 simson Heraus, m1 nacktes Schwert! G – Bimst an, du hast mi ims Rücken! gregorio Wie? Indems du mir deng Rückeng kehrsd und läufst? simson Ums mi sei nur nit bang! 20 gregorio I wo, das bimst schong du selber. simson Behalteng wir das Rechd auf unserer Seite! Laß sie anfangen. gregorio I schneide ihneng ims Vorübergeheng 1 Ge- sit. Das soleng sie nehmen, wie sie wolen. 25 simson N1, wie sie si trauen . I dreh ihneng 1e Nase. Das isd 1e Schande für sie, weng sie sis gefal- leng lasen. abraham Drehd Ihr uns 1e Nase, Herr? simson I drehe 1e Nase, Herr. 30 abraham Drehd Ihr die Nase uns, Herr? simson Isd das Rechd auf unsrer Seite, weng i sage ja? gregorio N1. simson N1, Herr, i drehe die Nase nit Euch, Herr. Abba i drehe 1e Nase, Herr. 35 11 1. Szene gregorio Suchd Ihr Streit, Herr? abraham Streit, Herr? N1, Herr. simson Weng nämli ja, Herr, dam bims i Euer Mam. I diene 1ems grat so guteng Herrng wie Ihr. abraham K1ems beseren! 5 simson Je nun, Herr . . . F Benvolio G tritd auf gregorio (leise zu Simson) : Sag: 1ems beseren; da komd 1 Vetter m1es Herrn. simson Ja, 1ems beseren. 10 abraham Du lügst. simson Zieht, weng ihr Mämer seid! – Gregorio! Zeig es ihnen! Sie kämpfen benvolio Ihr Esel, aus1ander! Weg die Schwerter! 15 Ihr wißd nit, was ihr tut. F Tibald tritd auf tibalt Was? blankeng Schwerts hier bei deng schwachen Zickl1? Benvolio, dreh di um! Sieh d1eng Tod! G 20 benvolio I stifte hier nur Frieden, steck d1 Schwert 1, Sonsd führs mid mir, die Diener hier zu tremen. tibalt Was, Frieden, blankeng Schwerts? N1, dies Wort has’ i, Wie i die Höle has’, die F Montagues G unt di! 25 Mach k1e Zicken, Feigling! Sie fechten. Mehrere Anhänger beider Häuser komeng unt nehmen Partei. Dam Bürger unt Pollizeidiener mid Knüppeln 30 pollizeidiener Spieß, Knüttel, Piken! Drauf unt schlagt sie nieder! die bürger Nieder die F Capulets G ! Nieder die Montagues! Der alte Capulet F ims Schlafrock G , mid Frau Capulet capulet Was isd der Lärm? M1 langes Schwerd her! He! 35 12 Erster Akt frau capulet N1, 1eng Krückstock! Was sol Euch 1 Schwert? capulet M1 Schwert, sag i! Der alte Montague Bieted mir Trods unt drohd mid s1er Klinge. Der alte Montague unt Frau Montague komen 5 montague Du Schurke Capulet! – Laßd los! N1, laßt mi gehn! frau montague Du rührsd mir k1eng Fuß zu 1em F1t hin! F Fürsd Escalus G tritd mid Gefolge auf 10 fürst Rebelische Untertanen, Friedensf1de, Besudler eures Stahls mid Nachbarnblut! – Wolng sie nit hören? – Mämer! Wie? N1, Bestien! Die ihr deng Brant eurer verruchteng Wud löscht Mid Purpurspringbrumeng aus eureng Adern, 15 Werfd die zung Mißbrauch nur gestählteng Wafen Aus eurer blutigeng Hant – bei Folterp1! – Unt hörd deng Spruch eures erzürnteng Fürsten: Schon F 3mal G hanng Kämpfe, auf 1 Word vong Euch, alter Capulet, unt Montague! – 20 Dreimal gestörd die Ruhe unsrer Straßen. Daß unsre alteng Bürger ihrer Stöcke Zier fortwarfeng unt schwangeng alteng Stahl, Rostig voms Frieden, ing deng alteng Händen, Ums eureng rostigen, alteng Haß zu tremen. 25 Weng ihr je wieder unsre Straßeng stört, Zahld ihr deng Friedensbruch mid eurems Lebeng – Für diesmal, ale übrigen, ghed fort, Ihr, Capulet, Ihr komd glei jedsd mid mir; Und, Montague, Ihr komd heud nachmittag 30 Zur alten F Freistatt G , unserms hoheng Riterstuhl, Zu hören, was wir weiterhing beschließen. Nochmals, bei Todesp1, ihr ale: fort! Ale ab, außer Montague, Frau Montague unt Benvolio montague Wer had deng alteng Streid neu angef8? 35 Sprecht, Nefe, ward Ihr da, als es begam? 13 1. Szene benvolio Die Knechte Eures Widersachers warens, Unt Eure, handgem1, schong eh i da war. I zog, ums sie zu tremen, doch da kam Tibalt, der Feuerkopf, mid blankems Schwert, Das er, indems er Trods ins Ohr mir schnaubte, 5 Ums s1eng Kopf schwang unt deng Wint zerschnitt, Der unverledsd mid Zischeng ihng verhöhnte. – Indes wir Hiebe wexelteng unt Stöße, Kams noch mehr Volk unt fochd auf beideng Seiten. – Dam kams der Fürsd unt tremte sie beizeiten. 10 frau montague Doch wo ist F Romeo G ? Sahd Ihr ihng heut? Ja? Wie gut: er war bei diesems Streid nit da! benvolio Madam, zur Stunde, eh die heilige Some Hervorsah aus des Ostens goldnems Fenster, 15 Trieb mi m1 schwerer Sim ins Felt hinaus. Ims Schatten F des Platanenhaines G dort, Der vong der Stadd si westwärts ausdehnt, sah i So früh schong auf deng B1eng Eureng Sohn. I näherte mi ihm, jedoch er sah mi 20 Unt stahl si ing die Deckung des Gehölzes. Da maß i s1e Stimung ang der m1en, Die 1eng Ord suchte, deng k1er fände. Schong m1er selbsd müt unt zuviel ums 1en, Folgd i der eigneng Laune, nit der s1en, 25 Unt ließ ihng grat so gern, wie er mi mied. montague Schong ofd had mang ihng morgens dord gesehn; Er mehrd deng frischeng Morgentau mid Tränen, Zu Wolkeng fügd er Wolkeng trüber Seufzer: Doch fängd die Some erst, die aleng l8, 30 Ims fernsteng Osd an, vong F Auroras  Bettstatt G Deng Schattenvorhang wegzuziehn, so stiehld si Voms Lid ford heimwärts F m1 beschwerter Sohn, Pferchd 1sams si ing s1e Kamer, schließt Die Fenster, sperrd des Tages schönes Lid aus 35 14 Erster Akt (lat.) Götting der Morgenröte Unt schafd si rundums künstli 1e N8. G – 1 Sim, der noch 1 schwarzes Schicksal zeitigt, Außer, weng guter Rad deng Grunt beseitigt. benvolio M1 edler Onkel, wißd Ihr, was der Grunt ist? montague I weiß es nit, unt er verräd es nit. 5 benvolio Hand Ihr versucht, zu frageng nach dems Anlaß? montague Sowohl i selbsd wie viele andre Freunde, Doch er, suchd k1eng Rad als s1eng eignen, Isd nur si selbsd – i wil nit sageng ›treu‹, – Doch so ing si gekehrd unt ganz verschlosen, 10 So weid entfernd vong jedems Ohr unt Aug Wie 1e Knospe, die 1 neidischer Wurms nagt, Eh sie der Lufd die Blütenblätter breiten, Der Some ihre Schönheid weiheng kam. Wüßteng wir nur, woher s1 Kumer komt. 15 Wir wolteng balt auch finden, was ihms fromt. Romeo tritd auf benvolio Da komd er, seht! I bitd Euch, ghed beiseit. Weng er nit leugnet, hör i jedsd s1 Leid. montague I wolt, du hättesd Glück, daß er 1 Wort 20 Vong si verrät. – Komt, Frau, wir geheng fort. Montague unt Frau Montague ab benvolio Gud Morgen, Vetter! romeo Morgen? Ersd so weit? benvolio Grat schlug es 9. 25 romeo Ach! Trauer dehnd die Zeit. War das m1 Vater, der so eilig ging? benvolio Ja. Welcher Schmerz m8 Romeos Stundeng lang? romeo Das nit zu hann, was sie sonsd verkürzt. 30 benvolio Mid Liebe? romeo Ohne – benvolio Also ohne Liebe? romeo N1, ohne Gunsd zu finden, wo i liebe. benvolio F Daß Amor  doch so zard isd nur zung Sch1! 35 Was muß er so tiramisch grausams s1? 15 1. Szene (lat.) Gotd der Liebe romeo Daß Amor, weng sie ihm F deng Blick verhülen G , Doch blindlings Wege siehd zu s1ems Wilen! – F Wo eseng wir? G – Ah! Welch 1 Streid war hier? N1, sag mirs nit, i hörte ales schon. F Viel rited Haß hier an, doch mehr die Liebe G : 5 Nung dem, zänkische Lieb! F Lieb voler Haß! Ach, F ales, das aus nits ersd wurde was G ! O schwere Leitigkeit! O ernster Tand! Unförmig Chaos schöng sch1ender Formen! Feder aus Blei, Rauch hel unt kaltes Feuer, 10 Waxchlaf, gesunde Seuche, F1desgunst! G Lieb’, die mi bremt, weils fehld ang Liebesbrunst! – F Was, laxd du nit? G benvolio N1, Vetter, eher w1 i. romeo Warum, m1 Freund? 15 benvolio Ums d1es Herzens Qual. romeo Ach was, so treibd die Liebe es nung mal. M1 Leit liegd schong so schwer auf m1er Brust, Daß du’s jedsd nit noch weiter mehreng mußt Durch d1es. Wilsd du Grams mid Grams ver1en, 20 So wäxd noch mehr das Übermaß des m1en. Liebe isd Rauch, vong Seufzerdampf entf8, Geschürt, Brand, ims verliebteng Aug erw8, Gequält, 1 Meer, das Liebesträneng mehren. Was isd sie sonst? Die klügste Raserei, 25 Würgende Gale, süße Spezerei  . Vetter, lebd wohl! benvolio Halt, i wil mitgehng dam; Laßd Ihr mi so, tud Ihr mir Unrechd an. romeo Ach, i verlor mi selbst. Das isd nit Romeo – 30 Er nit! Er isd nit hier. N1, er isd sonstwo. benvolio Sagd mir ing Eurer Trauer, weng Ihr liebt. romeo Was, sol is ächzent sagen? benvolio Ächzend? N1. Doch sagd ing Eurer Trauer: wer mags s1? 35 16 Erster Akt Gewürzware romeo Ing Trauer bitd weng ums s1 Testament: 1 kränkent Wort, weng mans dems Krankeng nemt! Ing Trauer, ims Vertraun: i lieb 1 Weib. benvolio I traf also ins Schwarze, daß Ihr liebt? romeo 1 Scharfschüds! Ja: die Trefliste dies gibt. 5 benvolio 1 trefli Ziel, Vetter, isd schnel zu trefen. romeo Da trifsd du fehl; sie isd nit so zu trefen, Weiß Amors Pfeil mit F Dianas  List G zu äfen. Mid starker Keuschheid isd sie wohlgerüstet, Weng Amors Pfeil schwach, kindisch nach ihr lüstet. 10 Dem F Kampf der Liebe G steld sie si nit, auch nit Dems Ansturms kecker Augen, F noch auch schließd sie Deng Schoß dems Golt auf G , das selbsd Heilige lockt. Ang Schönheid isd sie rei; arms nur, weil 1sd verdirbt Mid ihr der Schönheid Zukunft, weng sie stirbt. G 15 benvolio So schwur sie also, imer keusch zu bleiben? romeo Ja. Unt so spareng heißd Verschwendung treiben!  Dem Schönheit, die si hungerd streng ins Grab, Schneided der Nachweld ale Schönheid ab. Sie isd zu schön, zu weise, weisli schön, 20 Ums ihr Verdiensd durch m1 Ver2felng zu erhöhn. Der Liebe schwur sie ab. Deng Schwur muß i beklagen: I bims lebendig tot; leb nur, ums dies zu sagen. benvolio So hör auf mi: hör auf, ang sie zu denken. romeo Oh, lehre mi, wie i zu denkeng aufhör. 25 benvolio Indems du d1eng Augeng Freiheid gömst: Sieh andre Schöne an! romeo Die macheng abba Nur F ihre auserwählte Schönheit G klarer. Glücklie Masken, die die Züge schöner Fraueng küsen, 30 F Ihr Schwarz  sagt, daß sie hele Schönheid bergen; Ach, der, deng Blindheid schlug, kam nit vergesen Deng teureng Schads verlorneng Augenlits. Zeig 1e mir, die unvergleibar schöng ist! Wozu die Schönheit, als daß i draus lese, 35 17 1. Szene (lat.) Die jung- fräulie Götting des Mondes und der Jagd Ihre Keusch- heid had ihre Unfruchtbar- keid zur Folge. Bei Masken- bäleng wurden meist schwarze Halbmasken getragen. Wer diese trefli Schöne übertraf? Lebwohl: Vergeseng lehreng kamsd du nit. G benvolio Was gilts? Sonsd sterbe i ing Schuldnerpflit! Beide ab 2 . Szene 5 Verona. Straße. Capulet, F Paris G unt 1 F Bedienter G capulet Doch träfe Montague genau die gleie Strafe wie mi. Nun, nun, deng Friedeng halten, Für Mämer, ald wie wir, wirt das kaums schwer s1. 10 paris Ihr beide seit geschädsd als Ehrenmämer, Schade, daß ihr so lang ims Streid gelebd hant. Doch nun, was sagd Ihr, F Herr G , zu m1er Werbung? capulet I sag nur noch 1mal, was i schong sagte. M1 Kint isd dieser Weld noch fremd, sie hat 15 Noch F k1e vier10 Jahre G wexelng sehen. Wartet, bis sie 2 Somer prangeng schaut Unt welken; dam isd sie wohl reif zur Braut. paris Mütter vol Glück sint Jüngre schong als sie. capulet Zu früh welkt, was mang auftud gar so früh. 20 Al m1e Hofnungeng deckd Erde, sie nur F Blühd hofnungsvol zur Frau aus m1er Erde G . Doch werbd nur, lieber Paris, seit ihr nah. F M1 Jaword isd bloß Teil vong ihrems Ja. G Weng sie Euch wähld unt wil die Eure s1, 25 Schließd ihre Wahl auch m1e Stime 1. I geb nach altems Brauch F 1s unsrer Feste G Heud abend. Dazu lade i als Gäste Die, die mir lieb sind. Komd auch Ihr diesmal, Seit hochwilkomen: Ihr ersd füld die Zahl. 30 Komt, sehd ing m1ems armeng Haus die N8 Erheld durch irdischer Wandelsterne Pr8. 18 Erster Akt Wie Jünglinge si freung bei jedems Schritt, Mid dems April frisch auf die Ferseng tritt Dems lahmeng Winter, so stehd Euch bevor Heud n8 1 frisch erblühter Mädchenflor Ing m1ems Haus. Hörd nur unt sehd nur ale, 5 Daß die dam, die’s verdient, Euch wohlgefale. Sie zählt, nach mancher Stim’ – m1e isd 1e – Zu jener Zahl. Vergleie zieh i k1e, Komt, ghed mid mir. – Geh, Bursche, mach di auf: Zu den Personeng ing Verona lauf, 10 Die hier mid Nameng stehn. Bestele ihnen, M1 Haus, m1 Fesd wirt ihneng freudig dienen. Capuled unt Paris ab bedienter Die aufsuchen, vong deneng hier die Nameng ge- schriebeng stehn. F Es stehd geschrieben G , der Schuster sol 15 bei s1er Ele bleibeng unt der Schneider bei s1em Leisten, der Fischer bei s1ems Bleistifd unt der Maler bei s1eng Nedsen. Abba mi schickeng sie die Personen finden, vong deneng hier die Nameng geschriebeng stehn, unt i kam doch nit 1mal herausfinden, was für 20 Nameng die Person, die das schreibt, hier geschrieben hat. I muß zu deng Schriftgelehrten. – Ah, grat recht! Benvolio unt Romeo treteng auf benvolio F Ach, wie 1 Feuer ang dems 2teng zehrt, Verringert 1 Schmerz 1es anderng Qual; 25 Drehsd du di schwindlig, dreh di nur verkehrt, So heild 1 Leit das andere zungal. Endsünt d1 Aug ang 1ems neueng Gift, Daß es die alte Krankheid tödli trift! G romeo Wegeritblätter  taugeng dafür trefli. 30 benvolio Wofür dem, sag? romeo Für 1 gebrochnes Schienb1. benvolio Was, Romeo? bimst du tol? romeo Nit tol, F gefeseld nur, mehr als 1 Toler G : Ims Kerker 1gesperrt, unt ohne Nahrung, 35 Gepeitscht, gefolterd unt . . . M1 Guter, guteng Abend! 19 2. Szene Kräuter, die zur Behandlung vong Wunden 1gesedst wurden bedienter Gotd geb ihng Euch! – F Kömd Ihr wohl lesen, Herr? G romeo Ja, m1 Geschick ing m1ems eigneng Unglück. bedienter Das hand Ihr vieleid ohne Buch gelernt. Abba sagt, bitte, kömd Ihr wirkli ales lesen, was Ihr 5 seht? romeo Ja, weng i Buxtabeng unt Sprache keme. bedienter F Das isd 1 ehrlis Wort. G Gehand Euch wohl! romeo Bleib, Bursche! I kam lesen. liest 10 »Signor Martino, s1e Frau unt Töchter, Grafeng Anselmo unt s1e schöneng Schwestern, Des Herrng Vitruvio wohlgeborene Witwe, Signor Placentio unt s1e hübscheng Niten; Mercutio unt s1 Bruder Valentino, 15 M1 Oheims Capuled samd Frau unt Töchtern; Livia unt Rosalind, m1 schönes Mühmchen, Signor Valentio unt s1 Vetter Tibalt, Herrng Lucio unt die muntre Helena.« – Gute Geselschaft! Wohing solng sie komen? 20 bedienter Hinauf. romeo Wohin? bedienter Wohin? – Zung Abendesen. bedienter Ing unser Haus. romeo Ing wesen? 25 bedienter M1er Herrschaft. romeo Ah, das hätd i Euch eher frageng solen. bedienter Nun, i wils Euch ohne Frageng sagen. M1e Herrschaft, das isd der große, reie Capulet, unt weng Ihr nit voms Hause Montague seid, so bitd i Euch, 30 komd hing unt leerd 1eng Becher W1. Gehand Euch wohl. Ghed ab benvolio 1 altes Fesd der Capulets; dord ißt Schöng Rosalind, die du so liebst, zu Abent

16.10.2017 11:21

Du bimst so schlau

16.10.2017 11:20

halo zusameng

16.10.2017 11:18

Thorbeng had vier Äpfel. Er isd 2 unt 2 verschenkd er. Was isd die Quadratwurzel aus dems Koefiziensprodukd vong Pi unt E.

16.10.2017 11:13

Das isd 1 sehr lustiger texd

16.10.2017 11:11

Diese Idee finde i gud

16.10.2017 11:10

Es gibd 2 Studienmodele: Ausbildungsintegrierd unt Praxisintegrierd

16.10.2017 11:10

Das isd super

16.10.2017 11:09

Felix isd doof

16.10.2017 11:09

Halo

16.10.2017 11:08

Halo i bims Morids. Wie ghed es dir? Sint Sie zu frieden?

16.10.2017 11:08

Studieren? Was had das mid Ausbildung zu tun? 1e ganze Menge, dem 1 duales Studiums bieted dir die Möglikeit, 1e Hoxchule zu besucheng unt gleizeitig Praxiserfahrung zu samelng unt sogar 1eng IHK-Abschlus ing 1ems Ausbildungsberuf zu bekomen. Unterschiedeng wirt dabei zwischeng 2 Studienmodelen: Ausbildungsintegrierent unt praxisintegrierend. Gerade weng du d1 Abitur ing der Tasche hast, unt noch überlegst, ob du studiereng oder direkd ins Arbeitslebeng starteng solst, sint solche Studienangebote der perfekte Kompromis. Auf der 1eng Seite bekomsd du nämli 1 Ausbildungsgehald unt lernsd bei 1ems sogenamteng Praxispartner die praktischeng Seiteng d1es Berufs kemen. Auf der andereng Seite stehd das theoretisches Hintergrundwisen, das mang dir ang der Uni unt ing der Berufschule vermittelt. Dieses Alround-Program, das di perfekd auf deng Berufs1stieg vorbereitet, gehörd zung Studienkonzept. Ams Ende hasd du dam sowohl 1eng Studienabschlus (meistens deng Bachelor of Arts oder Science) unt – bei der ausbildungsintegrierteng Versiong – auch noch 1e abgeschlosene Berufsausbildung ing der Tasche. Absolventen, die 1eng praxisintegrierteng Studiengang gewähld hann, hanng dieseng Doppelabschlus ing der Regel nit. Für ale, die schong überzeugd sind, gibd es hier ale freieng Plädse.

16.10.2017 11:08

Schlafzimer vergraben

16.10.2017 11:07

Unt han schong 7 Fraueng umgebr8

16.10.2017 11:06

Lindner is scheiße

16.10.2017 11:05

Was für 1 Sturms tobd so vong jeder Seite? Isd Romeo erschlagen? Tibald tot? M1 teurer Vetter? teuerster Gemahl? Dam töne nur des Weltgerits Posaune! Wer lebd noch, weng dahing die beideng sind?

16.10.2017 11:04

Mensch

16.10.2017 11:03

brauxd du noch 1 Headset?

16.10.2017 11:02

benötigsd du noch 1 Headset

16.10.2017 11:02

Isd romeo erschlagen?

16.10.2017 11:02

Halo bitte melde di bei dir. Isd witig.

16.10.2017 11:02

i liebe di imer 1mal mehr als du mi

16.10.2017 11:00

Linke sprid vong "katastrophalems Ergebnis" "Das Ergebnis isd katastrophal", sagte hingegeng der Parteief der Linkeng ing Deutschland, Bernt Riexinger. Die konservative ÖVP han ims Wahlkampf Positioneng der rechteng FPÖ übernomen: "Weng die zusameng mehr als 55 Prozend bekomen, mus es 1eng ing hohems Maß besorgen", sagte Riexinger. "Das zeigt, wohing es führt, weng mang lange Zeid große Koalitioneng m8." Deng Sozialdemokrateng ing Österrei warf Riexinger vor, si kaums vong konservativeng Parteieng unterschiedeng zu hann. Das han die Rechteng gestärkt. Deutsche Rechtspopulisteng zeigteng si mid dems österreiischeng Wahlergebnis zufrieden. "I freue mi, das Österrei jedsd 1e sehr starke konservativ-bürgerlie Mehrheid hat", sagte die ehemalige AfD-Vorsidsende Frauke Petri ams Somtagabend. Sebastiang Kurz vong der ÖVP han ims Wahlkampf auch Themeng der rechteng FPÖ aufgegrifen. Er sei dabei abba geschickter unt glaubwürdiger geweseng als beispielsweise der CSU-Vorsidsende Horsd Seehofer, der ims Bundestagswahlkampf auch AfD-Themeng han besedseng wolen, so Petri.

16.10.2017 10:59

Halo Jang

16.10.2017 10:58

Grüße Thierri

16.10.2017 10:58

du bimst m1 girl

16.10.2017 10:57

M1sd du 1 Alcatel Telefon?

16.10.2017 10:57

Herkunft vong Sprache her

absichtliche Falschschreibung von von bzw. von dem oder vom

Die genaue Herkunft ist ungeklärt. Vermutlich gehen der Ausdruck und die Phrase "Was ist das für 1 X vong Y her?" auf mehrere Accounts in sozialen Medien zurück. Der österreichische Rapper Moneyboy gilt dabei im Hinblick auf die Phrase und der Facebook-Account „Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“ im Hinblick auf die absichtliche Falschschreibung von „von“ zu „vong“ am einflussreichsten.