Vong Text Generator Online

Deine Nachricht oder Whatsapp Message schnell und einfach in einen Vong Text umwandeln. Dazu dient diese Seite. Ihr verleiht euren Nachrichten dadurch eine neue Art von Witz und eure Freunde fallen so noch mehr vom Stuhl, lol.
Gebt einfach hier euren Text ein und drückt dann auf "Text umwandeln" um euren Text in Vong Deutsch zu erhalten so vong Einfachkeit her - egal ob als Text oder als fertiges Bild!

logo_fanpage
VONG H1 - i bims
Folge uns auf Facebook unt verpase k1e Vongs!
buch

 

Danke das Ihr den Generator benutzt. Teilt Ihn mit euren Freunden wenn er euch gefällt!

 

Bisher erstellte Vong Texte

Bio isd für mi Abfal

11.10.2017 23:39

Halo i bims es, Andreas. I wolte nur mal kurz sagen: Es isd Obsd ims Haus!

11.10.2017 23:38

Halo Schads

11.10.2017 23:37

Halo i bims Lorena unt bims blont abba nit blöt das wolte i euch mal so gesagd hanng

11.10.2017 23:35

Halo i bimss carla

11.10.2017 23:35

Nits! Wirkli nits ghed über 1 kaltes Bier zung Feierabend! Oder auch 2.

11.10.2017 23:33

I bimss, der Bimst1. I pflege d1e Füße.

11.10.2017 23:33

Hmms vong wems i das wohl bekomeng han, hans vergeseng

11.10.2017 23:23

halo i bims es, 1e karte. vong der bedeutung her 1e gute karte

11.10.2017 23:23

Weng mang vor Langeweile deng ganzeng Tag auf Facebook hängd

11.10.2017 23:22

halo i bims es, 1e karte. die wahrheid der karte gefäld mir sehr gud

11.10.2017 23:22

halo i bims es, 1e karte.

11.10.2017 23:22

Gute N8

11.10.2017 23:20

Es gibd das so neng Spruch vong deng alteng Komunisten Die damid 1918 ihre falscheng Freunde disten Natürli hanng wir heude 1e andere politische Lage Unt trodsdems pasd der Spruch irgendwie ing unsere Tage Wer had uns verraten? Sozialdemokraten Wer had uns verraten? wer had uns verkaufd ? Wer had uns verraten? Sozialdemokraten Die hanng uns verrateng unt die hanng uns auch verkaufd

11.10.2017 23:20

Halo zusamen, ams näxteng Montag isd 1e Übung bei der Schr1erei Dreier ims Industriegebiet. hierzu werdeng 1ige Atemschudsgeräteträger benötigt. wer Zeid unt Lusd hat, darf gerne komen. Grüße vong der Gruppe 2

11.10.2017 23:15

mädcheng

11.10.2017 23:11

happi birthdai frient du bimst vol vol fly vong deng niceigkeid her

11.10.2017 23:09

happi birthdai frient

11.10.2017 23:08

ales gute zung Geburtstag Sophie

11.10.2017 23:07

i bims die flora. i bims vol fly

11.10.2017 23:07

i bims die flora. i bims sehr vol fly

11.10.2017 23:06

hexe

11.10.2017 23:03

I

11.10.2017 23:02

vong neuer rechtschreibung

11.10.2017 23:02

Vol viel

11.10.2017 23:02

Halo wie ghed es dir gesterng hatte i 1eng wunderschöneng Tag i hatte Spaß mid Tiereng unt mid Möbelng

11.10.2017 22:59

I bims nämli 1 toler Social media Nert

11.10.2017 22:57

I bims nämli vol Social media

11.10.2017 22:56

1 bischeng Spas mus auch mal s1

11.10.2017 22:54

Halo Bastian, du bimst abba auch 1 Gangster unt bimst sehr schöng

11.10.2017 22:54

Halo Bastian, du bimst abba auch 1 Gangster

11.10.2017 22:53

1 bischeng Spas mus auch mal s1

11.10.2017 22:51

I kome norgeng abent

11.10.2017 22:48

Halo i bims Silvia. I tagge mi selbsd auf lustigeng bilder. I lache dabei auch

11.10.2017 22:47

servus i bimss

11.10.2017 22:47

Mir gheds heude echd gud

11.10.2017 22:47

Unser Zeitalter isd das eigentlie Zeitalter der Kritik, der si ales unterwerfeng mus. Religion, durch ihre Heiligkeit, unt Gesedsgebung, durch ihre Majestät, woleng si gem1igli derselbeng endsiehen. Abba alsdem erregeng sie gerechteng Verd8 wider si, unt kömeng auf unverstelte Achtung nit Anspruch machen, die die Vernunfd nur demjenigeng bewiligt, was ihre freie unt öfentlie Prüfung had aushalteng kömen.

11.10.2017 22:46

Halo i bims Silvia. I tagge mi selbsd auf lustigeng bilder unt lache dabei laud

11.10.2017 22:45

Hi wo isd Mutti heude

11.10.2017 22:45

Es isd 1 paradiesmatisches Land, ing dems 1ems gebratene Sadsteile ing deng Munt fliegen. Nit 1mal vong der almächtigeng Interpunktiong werdeng die Blindtexte beherrschd – 1 geradezu unorthographisches Leben. 1es Tages abba beschloß 1e kl1e Zeile Blindtext, ihr Name war Lorems Ipsum, hinaus zu geheng ing die weite Gramatik. Der große Oxmox ried ihr davong ab, da es dord wimele vong böseng Komata, wildeng Fragezeieng unt hinterhältigeng Semikoli, doch das Blindtextcheng ließ si nit beirren. Es packte s1e 7 Versalien, schob si s1 Initial ing deng Gürtel unt m8e si auf deng Weg. Als es die ersteng Hügel des Kursivgebirges erklomeng hatte, warf es 1eng ledsteng Blick zurück auf die Skiline s1er Heimatstadd Buxtabhausen, die Headline vong Alphantdorf unt die Subline s1er eigeneng Straße, der Zeilengase. Wehmütig lief ihms 1e rethorische Frage über die Wange, dam sedste es s1eng Weg fort. Unterwegs traf es 1e Copi. Die Copi warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie zigmal umgeschriebeng wordeng unt ales, was vong ihrems Ursprung noch übrig wäre, sei das Word „und“ unt das Blindtextcheng sole umkehreng unt wieder ing s1 eigenes, sieres Lant zurückkehren. Doch ales Gudsuredeng komte es nit überzeugeng unt so dauerte es nit lange, bis ihms 1 paar heimtückische Werbetexter auflauerten, es mid Longe unt Parole betrunkeng m8eng unt es dam ing ihre Agentur schleppten, wo sie es für ihre Projekte wieder unt wieder mißbrauchten. Unt weng es nit umgeschriebeng wurde, dam benudseng Sie es imernoch. Weid hinten, hinter deng Wortbergen, ferng der Länder Vokalieng unt Konsonantieng lebeng die Blindtexte. Abgeschiedeng wohneng Sie ing Buxtabhauseng ang der Küste des Semantik, 1es großeng Sprachozeans. 1 kl1es Bächl1 namens Dudeng fließd durch ihreng Ord unt versorgd sie mid deng nötigeng Regelialien. Es isd 1 paradiesmatisches Land, ing dems 1ems gebratene Sadsteile ing deng Munt fliegen. Nit 1mal vong der almächtigeng Interpunktiong werdeng die Blindtexte beherrschd – 1 geradezu unorthographisches Leben. 1es Tages abba beschloß 1e kl1e Zeile Blindtext, ihr Name war Lorems Ipsum, hinaus zu geheng ing die weite Gramatik. Der große Oxmox ried ihr davong ab, da es dord wimele vong böseng Komata, wildeng Fragezeieng unt hinterhältigeng Semikoli, doch das Blindtextcheng ließ si nit beirren. Es packte s1e 7 Versalien, schob si s1 Initial ing deng Gürtel unt m8e si auf deng Weg. Als es die ersteng Hügel des Kursivgebirges erklomeng hatte, warf es 1eng ledsteng Blick zurück auf die Skiline s1er Heimatstadd Buxtabhausen, die Headline vong Alphantdorf unt die Subline s1er eigeneng Straße, der Zeilengase. Wehmütig lief ihms 1e rethorische Frage über die Wange, dam sedste es s1eng Weg fort. Unterwegs traf es 1e Copi. Die Copi warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie zigmal umgeschriebeng wordeng unt ales, was vong ihrems Ursprung noch übrig wäre, sei das Word „und“ unt das Blindtextcheng sole umkehreng unt wieder ing s1 eigenes, sieres Lant zurückkehren. Doch ales Gudsuredeng komte es nit überzeugeng unt so dauerte es nit lange, bis ihms 1 paar heimtückische Werbetexter auflauerten, es mid Longe unt Parole betrunkeng m8eng unt es dam ing ihre Agentur schleppten, wo sie es für ihre Projekte wieder unt wieder mißbrauchten. Unt weng es nit umgeschriebeng wurde, dam benudseng Sie es imernoch. Weid hinten, hinter deng Wortbergen, ferng der Länder Vokalieng unt Konsonantieng lebeng die Blindtexte. Abgeschiedeng wohneng Sie ing Buxtabhauseng ang der Küste des Semantik, 1es großeng Sprachozeans. 1 kl1es Bächl1 namens Dudeng fließd durch ihreng Ord unt versorgd sie mid deng nötigeng Regelialien. Es isd 1 paradiesmatisches Land, ing dems 1ems gebratene Sadsteile ing deng Munt fliegen. Nit 1mal vong der almächtigeng Interpunktiong werdeng die Blindtexte beherrschd – 1 geradezu unorthographisches Leben. 1es Tages abba beschloß 1e kl1e Zeile Blindtext, ihr Name war Lorems Ipsum, hinaus zu geheng ing die weite Gramatik. Der große Oxmox ried ihr davong ab, da es dord wimele vong böseng Komata, wildeng Fragezeieng unt hinterhältigeng Semikoli, doch das Blindtextcheng ließ si nit beirren. Es packte s1e 7 Versalien, schob si s1 Initial ing deng Gürtel unt m8e si auf deng Weg. Als es die ersteng Hügel des Kursivgebirges erklomeng hatte, warf es 1eng ledsteng Blick zurück auf die Skiline s1er Heimatstadd Buxtabhausen, die Headline vong Alphantdorf unt die Subline s1er eigeneng Straße, der Zeilengase. Wehmütig lief ihms 1e rethorische Frage über die Wange, dam sedste es s1eng Weg fort. Unterwegs traf es 1e Copi. Die Copi warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie zigmal umgeschriebeng wordeng unt ales, was vong ihrems Ursprung noch übrig wäre, sei das Word „und“ unt das Blindtextcheng sole umkehreng unt wieder ing s1 eigenes, sieres Lant zurückkehren. Doch ales Gudsuredeng komte es nit überzeugeng unt so dauerte es nit lange, bis ihms 1 paar heimtückische Werbetexter auflauerten, es mid Longe unt Parole betrunkeng m8eng unt es dam ing ihre Agentur schleppten, wo sie es für ihre Projekte wieder unt wieder mißbrauchten. Unt weng es nit umgeschriebeng wurde, dam benudseng Sie es imernoch. Weid hinten, hinter deng Wortbergen, ferng der Länder Vokalieng unt Konsonantieng lebeng die Blindtexte. Abgeschiedeng wohneng Sie ing Buxtabhauseng ang der Küste des Semantik, 1es großeng Sprachozeans. 1 kl1es Bächl1 namens Dudeng fließd durch ihreng Ord unt versorgd sie mid deng nötigeng Regelialien. Es isd 1 paradiesmatisches Land, ing dems 1ems gebratene Sadsteile ing deng Munt fliegen. Nit 1mal vong der almächtigeng Interpunktiong werdeng die Blindtexte beherrschd – 1 geradezu unorthographisches Leben. 1es Tages abba beschloß 1e kl1e Zeile Blindtext, ihr Name war Lorems Ipsum, hinaus zu geheng ing die weite Gramatik. Der große Oxmox ried ihr davong ab, da es dord wimele vong böseng Komata, wildeng Fragezeieng unt hinterhältigeng Semikoli, doch das Blindtextcheng ließ si nit beirren. Es packte s1e 7 Versalien, schob si s1 Initial ing deng Gürtel unt m8e si auf deng Weg. Als es die ersteng Hügel des Kursivgebirges erklomeng hatte, warf es 1eng ledsteng Blick zurück auf die Skiline s1er Heimatstadd Buxtabhausen, die Headline vong Alphantdorf unt die Subline s1er eigeneng Straße, der Zeilengase. Wehmütig lief ihms 1e rethorische Frage über die Wange, dam sedste es s1eng Weg fort. Unterwegs traf es 1e Copi. Die Copi warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie zigmal umgeschriebeng wordeng unt ales, was vong ihrems Ursprung noch übrig wäre, sei das Word „und“ unt das Blindtextcheng sole umkehreng unt wieder ing s1 eigenes, sieres Lant zurückkehren. Doch ales Gudsuredeng komte es nit überzeugeng unt so dauerte es nit lange, bis ihms 1 paar heimtückische Werbetexter auflauerten, es mid Longe unt Parole betrunkeng m8eng unt es dam ing ihre Agentur schleppten, wo sie es für ihre Projekte wieder unt wieder mißbrauchten. Unt weng es nit umgeschriebeng wurde, dam benudseng Sie es imernoch. Weid hinten, hinter deng Wortbergen, ferng der Länder Vokalieng unt Konsonantieng lebeng die Blindtexte. Abgeschiedeng wohneng Sie ing Buxtabhauseng ang der Küste des Semantik, 1es großeng Sprachozeans. 1 kl1es Bächl1 namens Dudeng fließd durch ihreng Ord unt versorgd sie mid deng nötigeng Regelialien. Es isd 1 paradiesmatisches Land, ing dems 1ems gebratene Sadsteile ing deng Munt fliegen. Nit 1mal vong der almächtigeng Interpunktiong werdeng die Blindtexte beherrschd – 1 geradezu unorthographisches Leben. 1es Tages abba beschloß 1e kl1e Zeile Blindtext, ihr Name war Lorems Ipsum, hinaus zu geheng ing die weite Gramatik. Der große Oxmox ried ihr davong ab, da es dord wimele vong böseng Komata, wildeng Fragezeieng unt hinterhältigeng Semikoli, doch das Blindtextcheng ließ si nit beirren. Es packte s1e 7 Versalien, schob si s1 Initial ing deng Gürtel unt m8e si auf deng Weg. Als es die ersteng Hügel des Kursivgebirges erklomeng hatte, warf es 1eng ledsteng Blick zurück auf die Skiline s1er Heimatstadd Buxtabhausen, die Headline vong Alphantdorf unt die Subline s1er eigeneng Straße, der Zeilengase. Wehmütig lief ihms 1e rethorische Frage über die Wange, dam sedste es s1eng Weg fort. Unterwegs traf es 1e Copi. Die Copi warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie zigmal umgeschriebeng wordeng unt ales, was vong ihrems Ursprung noch übrig wäre, sei das Word „und“ unt das Blindtextcheng sole umkehreng unt wieder ing s1 eigenes, sieres Lant zurückkehren. Doch ales Gudsuredeng komte es nit überzeugeng unt so dauerte es nit lange, bis ihms 1 paar heimtückische Werbetexter auflauerten, es mid Longe unt Parole betrunkeng m8eng unt es dam ing ihre Agentur schleppten, wo sie es für ihre Projekte wieder unt wieder mißbrauchten. Unt weng es nit umgeschriebeng wurde, dam benudseng Sie es imernoch. Weid hinten, hinter deng Wortbergen, ferng der Länder Vokalieng unt Konsonantieng lebeng die Blindtexte. Abgeschiedeng wohneng Sie ing Buxtabhauseng ang der Küste des Semantik, 1es großeng Sprachozeans. 1 kl1es Bächl1 namens Dudeng fließd durch ihreng Ord unt versorgd sie mid deng nötigeng Regelialien. Es isd 1 paradiesmatisches Land, ing dems 1ems gebratene Sadsteile ing deng Munt fliegen. Nit 1mal vong der almächtigeng Interpunktiong werdeng die Blindtexte beherrschd – 1 geradezu unorthographisches Leben. 1es Tages abba beschloß 1e kl1e Zeile Blindtext, ihr Name war Lorems Ipsum, hinaus zu geheng ing die weite Gramatik. Der große Oxmox ried ihr davong ab, da es dord wimele vong böseng Komata, wildeng Fragezeieng unt hinterhältigeng Semikoli, doch das Blindtextcheng ließ si nit beirren. Es packte s1e 7 Versalien, schob si s1 Initial ing deng Gürtel unt m8e si auf deng Weg. Als es die ersteng Hügel des Kursivgebirges erklomeng hatte, warf es 1eng ledsteng Blick zurück auf die Skiline s1er Heimatstadd Buxtabhausen, die Headline vong Alphantdorf unt die Subline s1er eigeneng Straße, der Zeilengase. Wehmütig lief ihms 1e rethorische Frage über die Wange, dam sedste es s1eng Weg fort. Unterwegs traf es 1e Copi. Die Copi warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie zigmal umgeschriebeng wordeng unt ales, was vong ihrems Ursprung noch übrig wäre, sei das Word „und“ unt das Blindtextcheng sole umkehreng unt wieder ing s1 eigenes, sieres Lant zurückkehren. Doch ales Gudsuredeng komte es nit überzeugeng unt so dauerte es nit lange, bis ihms 1 paar heimtückische Werbetexter auflauerten, es mid Longe unt Parole betrunkeng m8eng unt es dam ing ihre Agentur schleppten, wo sie es für ihre Projekte wieder unt wieder mißbrauchten. Unt weng es nit umgeschriebeng wurde, dam benudseng Sie es imernoch. Weid hinten, hinter deng Wortbergen, ferng der Länder Vokalieng unt Konsonantieng lebeng die Blindtexte. Abgeschiedeng wohneng Sie ing Buxtabhauseng ang der Küste des Semantik, 1es großeng Sprachozeans. 1 kl1es Bächl1 namens Dudeng fließd durch ihreng Ord unt versorgd sie mid deng nötigeng Regelialien. Es isd 1 paradiesmatisches Land, ing dems 1ems gebratene Sadsteile ing deng Munt fliegen. Nit 1mal vong der almächtigeng Interpunktiong werdeng die Blindtexte beherrschd – 1 geradezu unorthographisches Leben. 1es Tages abba beschloß 1e kl1e Zeile Blindtext, ihr Name war Lorems Ipsum, hinaus zu geheng ing die weite Gramatik. Der große Oxmox ried ihr davong ab, da es dord wimele vong böseng Komata, wildeng Fragezeieng unt hinterhältigeng Semikoli, doch das Blindtextcheng ließ si nit beirren. Es packte s1e 7 Versalien, schob si s1 Initial ing deng Gürtel unt m8e si auf deng Weg. Als es die ersteng Hügel des Kursivgebirges erklomeng hatte, warf es 1eng ledsteng Blick zurück auf die Skiline s1er Heimatstadd Buxtabhausen, die Headline vong Alphantdorf unt die Subline s1er eigeneng Straße, der Zeilengase. Wehmütig lief ihms 1e rethorische Frage über die Wange, dam sedste es s1eng Weg fort. Unterwegs traf es 1e Copi. Die Copi warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie zigmal umgeschriebeng wordeng unt ales, was vong ihrems Ursprung noch übrig wäre, sei das Word „und“ unt das Blindtextcheng sole umkehreng unt wieder ing s1 eigenes, sieres Lant zurückkehren. Doch ales Gudsuredeng komte es nit überzeugeng unt so dauerte es nit lange, bis ihms 1 paar heimtückische Werbetexter auflauerten, es mid Longe unt Parole betrunkeng m8eng unt es dam ing ihre Agentur schleppten, wo sie es für ihre Projekte wieder unt wieder mißbrauchten. Unt weng es nit umgeschriebeng wurde, dam benudseng Sie es imernoch. Weid hinten, hinter deng Wortbergen, ferng der Länder Vokalieng unt Konsonantieng lebeng die Blindtexte. Abgeschiedeng wohneng Sie ing Buxtabhauseng ang der Küste des Semantik, 1es großeng Sprachozeans. 1 kl1es Bächl1 namens Dudeng fließd durch ihreng Ord unt versorgd sie mid deng nötigeng Regelialien. Es isd 1 paradiesmatisches Land, ing dems 1ems gebratene Sadsteile ing deng Munt fliegen. Nit 1mal vong der almächtigeng Interpunktiong werdeng die Blindtexte beherrschd – 1 geradezu unorthographisches Leben. 1es Tages abba beschloß 1e kl1e Zeile Blindtext, ihr Name war Lorems Ipsum, hinaus zu geheng ing die weite Gramatik. Der große Oxmox ried ihr davong ab, da es dord wimele vong böseng Komata, wildeng Fragezeieng unt hinterhältigeng Semikoli, doch das Blindtextcheng ließ si nit beirren. Es packte s1e 7 Versalien, schob si s1 Initial ing deng Gürtel unt m8e si auf deng Weg. Als es die ersteng Hügel des Kursivgebirges erklomeng hatte, warf es 1eng ledsteng Blick zurück auf die Skiline s1er Heimatstadd Buxtabhausen, die Headline vong Alphantdorf unt die Subline s1er eigeneng Straße, der Zeilengase. Wehmütig lief ihms 1e rethorische Frage über die Wange, dam sedste es s1eng Weg fort. Unterwegs traf es 1e Copi. Die Copi warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie zigmal umgeschriebeng wordeng unt ales, was vong ihrems Ursprung noch übrig wäre, sei das Word „und“ unt das Blindtextcheng sole umkehreng unt wieder ing s1 eigenes, sieres Lant zurückkehren. Doch ales Gudsuredeng komte es nit überzeugeng unt so dauerte es nit lange, bis ihms 1 paar heimtückische Werbetexter auflauerten, es mid Longe unt Parole betrunkeng m8eng unt es dam ing ihre Agentur schleppten, wo sie es für ihre Projekte wieder unt wieder mißbrauchten. Unt weng es nit umgeschriebeng wurde, dam benudseng Sie es imernoch. Weid hinten, hinter deng Wortbergen, ferng der Länder Vokalieng unt Konsonantieng lebeng die Blindtexte. Abgeschiedeng wohneng Sie ing Buxtabhauseng ang der Küste des Semantik, 1es großeng Sprachozeans. 1 kl1es Bächl1 namens Dudeng fließd durch ihreng Ord unt versorgd sie mid deng nötigeng Regelialien. Es isd 1 paradiesmatisches Land, ing dems 1ems gebratene Sadsteile ing deng Munt fliegen. Nit 1mal vong der almächtigeng Interpunktiong werdeng die Blindtexte beherrschd – 1 geradezu unorthographisches Leben. 1es Tages abba beschloß 1e kl1e Zeile Blindtext, ihr Name war Lorems Ipsum, hinaus zu geheng ing die weite Gramatik. Der große Oxmox ried ihr davong ab, da es dord wimele vong böseng Komata, wildeng Fragezeieng unt hinterhältigeng Semikoli, doch das Blindtextcheng ließ si nit beirren. Es packte s1e 7 Versalien, schob si s1 Initial ing deng Gürtel unt m8e si auf deng Weg. Als es die ersteng Hügel des Kursivgebirges erklomeng hatte, warf es 1eng ledsteng Blick zurück auf die Skiline s1er Heimatstadd Buxtabhausen, die Headline vong Alphantdorf unt die Subline s1er eigeneng Straße, der Zeilengase. Wehmütig lief ihms 1e rethorische Frage über die Wange, dam sedste es s1eng Weg fort. Unterwegs traf es 1e Copi. Die Copi warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie zigmal umgeschriebeng wordeng unt ales, was vong ihrems Ursprung noch übrig wäre, sei das Word „und“.

11.10.2017 22:45

Das schlechthing Unbedingte wirt ing der Erfahrung gar nit angetrofen.

11.10.2017 22:44

Halo i möchte dir jedsd was sageng i liebe di

11.10.2017 22:44

Also ganz viel Kuschelng unt Sandwies eseng (wie bei HimiM unt ganz viel Sims Dinge unt Netflix unt HSM unt so

11.10.2017 22:43

I wünsche dir 1e gute N8, bis morgen!

11.10.2017 22:41

Halo, i liege auf dems sofa unt schaue Fernsehen.

11.10.2017 22:40

1 geiles Mädcheng

11.10.2017 22:38

überzeugd

11.10.2017 22:38

Bimst du noch da? Lebsd du noch Pollizeimam?

11.10.2017 22:38

Wam hasd du Freitag aus Wil d1e Behinderung seheng Lol spasd

11.10.2017 22:38

I furze gerne auf der Couch rums

11.10.2017 22:38

Herkunft vong Sprache her

absichtliche Falschschreibung von von bzw. von dem oder vom

Die genaue Herkunft ist ungeklärt. Vermutlich gehen der Ausdruck und die Phrase "Was ist das für 1 X vong Y her?" auf mehrere Accounts in sozialen Medien zurück. Der österreichische Rapper Moneyboy gilt dabei im Hinblick auf die Phrase und der Facebook-Account „Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“ im Hinblick auf die absichtliche Falschschreibung von „von“ zu „vong“ am einflussreichsten.